I. Profillinie Erbschaft- und Schenkungssteuer

Seite 65 Erbschafts- und Schenkungssteuer
Seite 65 Erbschafts- und Schenkungssteuer

I. PROFILLINIE "NACHFOLGEBERATUNG"

ERBSCHAFT- UND SCHENKUNGSTEUER

Veranstaltungsart: Wahlveranstaltung

Lerninhalte

  • Besteuerung bei Erwerb von Todes wegen sowie bei
    Schenkung unter Lebenden mit Erbschaft- bzw.
    Schenkungsteuer
  • Belastungswirkung bis hin zum Liquiditätsrisiko bei
    der Unternehmensnachfolge
  • Bewertung sowie Besteuerung nach der Erbschaft-
    steuerreform 2008 und 2016
  • Handlungsbedarf für Betroffene bzw. deren Berater
    im Bereich der Übertragung von Unternehmens-
    vermögen, von selbst genutztem Wohneigentum und
    von zu Wohnzwecken vermieteten Grundstücken
  • Ent- bzw. Belastungen bei Freibeträgen und Steuer-
    sätzen
  • Aufbau des Gesetzes
  • Inländische Sachverhalte, Erbschaften und Steuersätze
  • Vermittlung der Steuerbefreiungstatbestände sowie
    die Ermittlung der Steuerschuld und deren Zahlungs-
    formen

Lernziele

Nach Abschluss dieser Lehrveranstaltung haben Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten erworben:

→ Sie kennen die Vorgänge, die der Erbschaft-/
     Schenkungsteuer unterliegen.

→ Sie wissen, wer aufgrund welcher Merkmale in
     Deutschland persönlich erbschaft- bzw.
     schenkungsteuerpflichtig ist und kennen die
     Entstehungsvoraussetzungen sowie die Möglich-
     keiten zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung.

→ Sie wissen, welcher Zeitpunkt für die Entstehung
     der Steuer maßgebend ist.

→ Sie wissen, welche Verbindlichkeiten und sach-
     lichen Freibeträge zur Ermittlung der Bereiche-
     rung beim Erben/Beschenkten zu berücksichtigen
     sind.

→ Sie können den steuerpflichtigen Erwerb sowie
     die Steuerschuld ermitteln und kennen die
     Zahlungsformen der Steuerschuld.

I. PROFILLINIE "NACHFOLGEBERATUNG"

ERBSCHAFT- UND SCHENKUNGSTEUER

Veranstaltungsart: Wahlveranstaltung

Lerninhalte

  • Besteuerung bei Erwerb von Todes wegen sowie bei
    Schenkung unter Lebenden mit Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer
  • Belastungswirkung bis hin zum Liquiditätsrisiko bei der Unternehmensnachfolge
  • Bewertung sowie Besteuerung nach der Erbschaft-steuerreform 2008 und 2016
  • Handlungsbedarf für Betroffene bzw. deren Berater im Bereich der Übertragung von Unternehmensvermögen, von selbst genutztem Wohneigentum und von zu Wohnzwecken vermieteten Grundstücken
  • Ent- bzw. Belastungen bei Freibeträgen und Steuersätzen
  • Aufbau des Gesetzes
  • Inländische Sachverhalte, Erbschaften und Steuersätze
  • Vermittlung der Steuerbefreiungstatbestände sowie die Ermittlung der Steuerschuld und deren Zahlungsformen

Lernziele

Nach Abschluss dieser Lehrveranstaltung haben Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten erworben:

  • Sie kennen die Vorgänge, die der Erbschaft-/ Schenkungsteuer unterliegen.
  • Sie wissen, wer aufgrund welcher Merkmale in Deutschland persönlich erbschaft- bzw. schenkungsteuerpflichtig ist und kennen die Entstehungs- voraussetzungen sowie die Möglich-  keiten zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung.
  • Sie wissen, welcher Zeitpunkt für die Entstehung der Steuer maßgebend ist.
  • Sie wissen, welche Verbindlichkeiten und sachlichen Freibeträge zur Ermittlung der Bereicherung beim Erben/Beschenkten zu berücksichtigen sind.
  • Sie können den steuerpflichtigen Erwerb sowie die Steuerschuld ermitteln und kennen die Zahlungsformen der Steuerschuld.